Female Founders NORD°OST° geht in die zweite Runde

Podiumsdiskussion vor grandioser Kulisse
Podiumsdiskussion vor grandioser Kulisse. In der Aula der Universität Greifswald diskutierten Gudrun Mernitz (WITENO GmbH), Volker Hierchert (IHK Neubrandenburg), Ruth Terode (Uni Greifswald),

Im Tandem zum Erfolg – dies ist das Konzept von Female Founders NORD°OST°. In dem von der hochschulübergreifenden Gründungsagentur „Stapellauf NORD°OST° aufgelegten viermonatigen Programm profitieren angehende Gründerinnen von den Erfahrungen gestandener Unternehmerinnen und Expertinnen aus der Region. Das Female Founders soll ein Sprungbrett für die nächste Generation von Gründerinnen sein. Es richtet sich an gründungsinteressierte Studentinnen, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen, Doktorandinnen, Postdoktorandinnen sowie Absolventinnen der drei Hochschulen in Greifswald, Stralsund und Neubrandenburg. Die Idee ist es, gemeinsam mit erfahrenen Mentorinnen Geschäftsideen schnellstmöglich zu entwickeln, zu evaluieren und gründungsrelevante Kompetenzen zu erlernen.

Nach einer erfolgreichen erste Runde im Wintersemester 21/22 wurde mit einem KickOff in der Aula der Greifswalder Universität am 28. April der zweite Durchgang von Female Founders gestartet. Erneut können sich nun bis zu fünf angehende Gründerinnen bzw. Teams mit Expertinnen aus Wirtschaft und Wissenschaft vernetzen. „Wir hoffen sehr, den tollen Spirit der ersten Runde auf unseren zweiten Durchgang übertragen zu können“, so Rima Rifai, Koordinatorin des Programms in ihrer einführenden Rede zur Veranstaltung. „Die hoch motivierten Teilnehmerinnen aus unseren Hochschulen stimmen uns in dieser Hinsicht sehr optimistisch.“

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein